Skip to main content

Gastronomiebedarf und mehr

Erfolgreiche Foodblogger

Erfolgreiche Foodblogger - Kochb├╝cher von Foodbloggern auf Gastronomie-MV.de kaufen

 

Foodblogger gibt es reichlich, doch welche sind nun die Besten? Das ist bei der Vielfalt nicht einfach herauszufinden, wobei es dann doch wiederum eine gute Hilfe gibt. Seit dem Jahr 2015 gibt es den es einen Award f├╝r die besten Food Blogger, wobei ganz bestimmte Kriterien erf├╝llt werden mussten. Dabei war die Vielfalt genauso wichtig, wie auch die Alltagstauglichkeit. Gerade f├╝r Berufst├Ątige ist das h├Ąufig nicht so einfach. Ebenso wird mittlerweile auch auf die Rezepte geachtet, also ob diese sich auch am Geschmack der Interessenten wendet. So wird immer mehr auf saisonales Obst und Gem├╝se gesetzt, was den Geschmack trifft.

Gute alte Hausmannskost – Der Foodblog Ye olde Kittchen

Das wird auf dem Blog Ye olde Kittchen geboten, wobei diese Webseite den dritten Platz beim Award gewonnen hat. Den beiden Betreibern geht es, um die Nachhaltigkeit und das bedeutet auch beim Erzeuger direkt einzukaufen. Doch das ist noch nicht alles, denn auch auf dem Balkon kann so einiges angebaut werden. Damit es auch im Winter noch leckeres Obst gibt, wird sogar das Einkochen behandelt. Also alles wie es die Urgro├čeltern noch gekannt haben. Dabei sind die Gerichte nicht altbacken, sondern k├Ânnen auch in der modernen Zeit gut mithalten. Darin sind sich Eva und Philipp einig, die gemeinsam ihren Blog betreiben. Dabei wohnen die Beiden in der N├Ąhe von Stuttgart und haben nicht nur Weinberge direkt vor der T├╝r. Kleinere Bauern sind ebenfalls vorhanden, genauso wie Streuobstwiesen, wo beide gerne einmal Obst einsammeln. Wichtig war beiden hier auch, wieder die alten Rezepte nachzukochen.

Einiges hat dann nicht so gut funktioniert, doch auch diese Misserfolge k├Ânnen auf dem Blog nachgelesen werden. Dabei sind Rezepte vorhanden, die sich an der Jahreszeit orientieren. Denn es muss kein Obst und Gem├╝se aus Afrika sein, denn auch der Herbst und Winter hat noch viel zu bieten. Der erste Platz ist ein Lob, gerade weil sich alle Rezepte auch im Alltag gut anwenden lassen. Denn immer mehr Menschen haben nach der Arbeit wenig Zeit und h├Ąufig auch keine Lust zum Kochen. Genau das haben die beiden dann auch mit ber├╝cksichtigt, was dann auch immer ganz gut geht. Somit gibt es nicht nur Rezepte, sondern gleichzeitig auch sehr viele praktische Tipps. Da lohnt sich schon mehr als nur ein Blick, selbst wenn in der eigenen Region vielleicht andere Gerichte beliebter sind. Hier macht es die Vielfalt und das alles aus heimischen Produkten. So wie es die Gro├čmutter noch gekocht hat. So schmeckt es dann immer noch am besten.

Einmal vollkommen ohne Zucker – der Blog „Ohne Zucker“ von Dominique Bachmann

Im ersten Moment, k├Ânnen sich das, viele Menschen nicht mehr vorstellen, wo doch ├╝berall Zucker drin ist. Doch es geht, wie es sich auf dieser Webseite zeigt. Dabei muss niemand auf etwas S├╝├čes verzichten, wobei es hier auch einmal ohne Zucker geht. Da kommen Schleckerm├Ąulchen immer noch auf ihre Kosten, was doch so einige Experimente vorausgesetzt haben. Allerdings sieht das bei Domenique im Moment etwas ruhiger aus, was dann auch gesundheitlich bedingt war. Doch f├╝r die Zukunft wird an diesem Blog bestimmt weitergearbeitet, denn immer mehr Menschen m├Âchten auf den Zucker verzichten. Was hier noch sehr sch├Ân ist, es werden die Experimente erz├Ąhlt. Dazu geh├Âren dann nat├╝rlich auch die Fehlschl├Ąge, bis dann endlich die Resultate vorhanden waren. Es geht auch ohne Zucker, genau das will dieser Blog erkl├Ąren. Eine gute Sache und das nicht nur f├╝r Menschen, die auf eine ungesunde Zutat gerne einmal verzichten m├Âchten. Daher ist hier der erste Platz in der Kategorie Zutat und Originalit├Ąt garantiert verdient. Auch wenn im Moment der Blog vielleicht ein wenig ruhiger ist, wird sich das bestimmt bald wieder ├Ąndern. Zus├Ątzlich gibt es auch noch einen Shop, wo es dann nicht nur das Buch zur Webseite zu kaufen gibt. Vielmehr gibt es hier auch Stevia, dass vielen Menschen mittlerweile ein Begriff ist. Gerade Diabetiker k├Ânnen mit Stevia alles s├╝├čen, ohne das es nachher Probleme gibt. Genau das wird hier in Bioqualit├Ąt verkauft, wobei es noch mehr gute Zutaten gibt. Also wirklich ein rundes Angebot und einen verdienten ersten Preis.

Innovation und einfach Herzblut – Der Blog rund um die Liebe zum Essen und zur Fotografie von Frau Herzblut Caroline Strothe

Hier handelt es sich nun um die dritte Kategorie bei diesem Award. Wer jetzt denkt, es k├Ânnte nichts mehr Besseres geben, der hat sich get├Ąuscht. Bei Frau Herzblut handelt es sich um eine Frau, die das Essen liebt und gerne einmal ganz andere Zutaten verwendet. Gebacken wird hier ohne Milch, Zucker und Mehl. Das kennen wir so schon nicht mehr und das macht dann mal richtig neugierig. Dabei r├╝ckt Frau Herzblut das Essen auch gerne richtig ins Bild, was ihr dann als Fotografin auch bestimmt sehr gut gelingt. Denn das Auge isst ja bekanntlich mit, wobei nat├╝rlich auch die Zutaten stimmen m├╝ssen. Somit gibt es auf dieser Webseite bestimmt mehr als nur sch├Âne Bilder zu entdecken, sondern gleich auch noch die passenden Rezepte dazu. Der Name von Frau Herzblut ist Caroline Strothe und hat auch ihr eigenes Buch herausgegeben. Dabei war Kochen und Backen schon in der Kindheit bei Frau Herzblut direkt mit dabei. Denn es gab gleich zwei G├Ąrten und somit gleich die Verbundenheit zu den Lebensmitteln und zu den Jahreszeiten. Auf der Webseite gibt es f├╝r jeden Anlass ein passendes Rezept, womit dann f├╝r Abwechslung gesorgt ist. Da lohnt sich mehr als nur ein Blick, denn es gibt viel zu entdecken.

Fazit:
Wenn es um gutes Essen geht, gibt es immer viel zu entdecken. Frische Lebensmittel sind hier Pflicht. Gerade wenn diese aus der Region kommen und nat├╝rlich zur entsprechenden Jahreszeit. Essen und seine ganze Vielfalt, wird hier garantiert geboten.

Produkte von den Foodbloggern


├ähnliche Beitr├Ąge


Neue Gastronomieartikel sind eingetroffen

Zu den Neuheiten