Skip to main content

Gastronomiebedarf und mehr

K├Âstliches Deutschland – Genuss und Geschmackserlebnisse in Brandenburg

K├Âstliches Deutschland - Bratwurst und Sauerkraut ist ein Zeichen f├╝r deutsche K├╝cheK├Âstliches Deutschland ÔÇô Geschmackstage 2009 in Brandenburg vom 4. bis 10. Oktober

ÔÇ×Wer wirklich seine G├Ąste liebt, sich mit dem Essen M├╝he gibtÔÇť, ÔÇ×Liebe geht durch den MagenÔÇť, ÔÇ×Essen h├Ąlt Leib und Seele zusammenÔÇť, ÔÇŽ Wohl beinahe jeder wei├č einen Sinnspruch, wenn es um gutes Essen und Trinken geht.

Im Land Brandenburg ist die Woche vom 4. bis 10. Oktober 2009 den sinnlichen und vor allem gesunden Gen├╝ssen gewidmet!

Nach einem vom Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Nationalen Aktionsplans IN FORM bundesweit ausgerufenen Wettbewerbs wurde das Land Brandenburg mit seiner Landeshauptstadt Potsdam f├╝r die Durchf├╝hrung der Geschmackstage 2009 ausgew├Ąhlt. Brandenburg tritt nun mit den ÔÇ×Geschmackstagen 2009 K├Âstliches DeutschlandÔÇť an zu zeigen, was es hei├čt, mit allen Sinnen zu schmecken, zu riechen, zu f├╝hlen ÔÇô kurz: zu genie├čen! Und das vor allem gesund und mit einheimischen Produkten.

ÔÇ×Die ÔÇ×Geschmackstage 2009ÔÇť k├Ânnen als Plattform von all jenen genutzt werden, die zu mehr Genuss und Geschmack beitragen wollen. Ob Gastronomie, Betriebe der Land- und Ern├Ąhrungswirtschaft, ├Âffentliche Einrichtungen wie Schulen, Kitas und Universit├Ąten, Verb├Ąnde, Vereine und Initiativen ÔÇô sie alle sind eingeladen, mit eigenen Beitr├Ągen das Programm der Geschmackstage aktiv zu gestaltenÔÇť, beschreibt Bundesern├Ąhrungsministerin Ilse Aigner das Projekt. ÔÇ×Wir freuen uns auf viele Partner, die das gleiche Ziel wie wir verfolgen: Gesundem Essen und Trinken und damit auch den Erzeugern und Weiterverarbeitern wieder den geb├╝hrenden Platz und die damit verbundene Wertsch├Ątzung einzur├Ąumen. Und wie kann so etwas besser funktionieren, als dies auf vielf├Ąltige Weise live zu zeigen?ÔÇť

Die Er├Âffnung der Geschmackstage 2009 erfolgt am 5. Oktober 2009, 16 Uhr, durch den Initiator und Sternekoch Johann Lafer und das Bundesministerium f├╝r Ern├Ąhrung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Gemeinsam mit Dr. Dietmar Woidtke, Minister f├╝r L├Ąndliche Entwicklung, Umwelt und Verbraucherschutz, sowie der Beigeordneten der Stadt Potsdam Frau Elona M├╝ller wird eine speziell f├╝r die Brandenburger Geschmackstage kreierte saisonale K├Âstlichkeit gekocht! Die Er├Âffnung findet in Potsdam auf dem Luisenplatz direkt vor dem Brandenburger Tor statt.

├ťber 70 Teilnehmer werden das Programm der Geschmackstage in ganz Brandenburg mit gestalten: Ob die Agrargesellschaft Bobalis in J├╝terbog oder die Ziegenk├Ąserei Karolinenhof in Flatow ÔÇôBetriebe, Gastronomie und ├Âffentliche Einrichtungen werden auf dem Luisenplatz pr├Ąsent sein und ihre Kochk├╝nste vorstellen oder ├╝ber gesunden Genuss informieren. Hinzu kommen 14 kulinarische Touren und Haltepunkte im Rahmen des ÔÇ×Tages der RegionenÔÇť, der in Kooperation mit den Geschmackstagen stattfindet.

Am Samstag, 10. Oktober, wird Bundesern├Ąhrungsministerin Ilse Aigner zusammen mit Johann Lafer die Veranstaltung mit einer gemeinsamen Kochaktion auf dem Luisenplatz in Potsdam offiziell beenden. Im letzten Jahr stand die Stadt L├╝neburg bei den ÔÇ×Geschmackstagen 2008ÔÇť mit vielseitigen Angeboten rund um Lebensmittel und Ern├Ąhrung im Fokus der ├ľffentlichkeit. In diesem Herbst zeigen das Land Brandenburg und seine Hauptstadt Potsdam, dass Geschmack, Genuss und gesunde Ern├Ąhrung hervorragend zusammenpassen und dass es daf├╝r bereits viele gute Beispiele gibt.

Die ÔÇ×GeschmackstageÔÇť sind ein vom Bundesern├Ąhrungsministerium gef├Ârdertes Projekt im Rahmen des Nationalen Aktionsplans ÔÇ×IN FORM ÔÇô Deutschlands Initiative f├╝r gesunde Ern├Ąhrung und mehr BewegungÔÇť. Mit diesem Aktionsplan gibt es erstmals eine Gesamtstrategie, um Menschen in Deutschland in ihrem Bem├╝hen um einen gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ern├Ąhrung und ausreichender Bewegung zu unterst├╝tzen. Dazu spricht die Bundesregierung alle Altersgruppen in ihren jeweiligen Lebenswelten mit einer Vielzahl zielgruppengerechter Aktionen und Initiativen an. Dies geschieht gemeinsam mit L├Ąndern und Kommunen, der Wissenschaft und vor allem den Menschen selbst.

Vor diesem Hintergrund haben Sternekoch Johann Lafer und das BMELV die Idee entwickelt, ├Ąhnlich wie in Frankreich, der Schweiz, den Niederlanden oder Belgien, auch in Deutschland j├Ąhrlich ÔÇ×GeschmackstageÔÇť durchzuf├╝hren. Ziel dieser ÔÇ×GeschmackstageÔÇť ist es, dem gesunden Genuss, der Esskultur, der Geselligkeit sowie der Freude an Qualit├Ątsprodukten und der Wertsch├Ątzung handwerklicher Lebensmittelerzeugung eine dauerhafte j├Ąhrliche Plattform zu geben.

Pressemitteilung ÔÇô BMELV Bund | Cornelia Arnold

Tu was Gutes f├╝r die Umwelt


├ähnliche Beitr├Ąge


Neue Gastronomieartikel sind eingetroffen

Zu den Neuheiten